licht und schatten im WerkStattHaus

Schlagwörter

, ,

 

der werkbund nord präsentiert zum werkbundtag die rauminstallation “licht und schatten”. ein beitrag, der die vielfältigkeit des werkbundes zeigen soll und mit einer freien künstlerischen arbeit den prozess kreativen schaffens aufzeigt.

die installation des lichtbildhauers franz betz vermisst den raum neu. lichtbuchstaben aus dem skulpturenalphabet ‘alphabetz’ markieren die achsen xyz mit einem freien architektonischen strich. wandelemente gleichen bauplänen und stadtsilhouetten zugleich. ein abstrakter raum des planens, entwerfens und verwerfens entsteht.

zusammen mit den entwürfen der werkbundstadtberlin zu sehen
bis 27.11.2016, do-so 16-19h

werkstatthaus (1.og)
quedlingburger straße 11
10589 berlin

mehr dazu: werkbundtag.berlin