„IHME VISIONEN“ 2015

Schlagwörter

, , ,

„IHME VISIONEN“ inszeniert urbanen Raum im Rahmen einer dreitägigen Veranstaltung vom 17. – 19. Sept. 2015 und leistet spielerisch und kreativ einen Beitrag zur vieldiskutierten Zukunft des Ihme-Zentrums in Hannover-Linden.

Das Festival ist eine moderne attraktive Plattform für die junge Hannoveraner Film- und Kreativszene. Sie bereichert auf bisher einzigartige Weise das kulturelle Angebot in Hannover, belebt den neuen Park an der Ihme und stellt das Ihme-Zentrum und den Diskurs um die nachhaltige Zukunft von Stadtraum dabei in den Mittelpunkt.
Urbane Pop-Up Gastronomie und mobile Architektur sorgen für hohe Aufenthaltsqualität in einem kommunikationsfördernden Ambiente.

Visuelle Vielfalt ist Programm – „IHME VISIONEN“ vereint unterschiedliche visuelle Kunstformen: Kurzfilm, Dokumentarfilm, Video Art, Projection Mapping, Lichtinstallationen und Illumination.

„IHME VISIONEN“ ist eine Pilotveranstaltung zum Thema -Stadt, Mensch, Visionen- und wird in 2016 fortgesetzt.

PROJEKT-TEAM
Jörg Strohmann – Kommunikationswirt, Projektmanager, Initiator
Iyabo Kaczmarek – Kulturveranstaltungsproduzentin
Esther-Marie Kröger – Assistentin für Internationales an der Hochschule Hannover, freiberufliche Gestalterin
Franz Betz – Lichtbildhauer